Hansa Fanclub Neckarkarpfen

 OnTour \ Deutschland - USA

Länderpiel Deutschland - USA 4:2 (1:1)
» 27.03.2002

Deutschland - USA Es lebe das Lager des Friedens und Demokratie unter der Führung der großen Sowjetunion. (Tekst ot odnogo nesnakomowo Agitatora is Schwerin)

Wer erinnert sich nicht gern an den 07.05.1980, als die DDR-Auswahl vor 20.000 Zuschauern im Ostseestadion gegen die ruhmreiche Sowjetunion in einem harten Kampf ein 2:2 errang. Für die, denen es entfallen ist, die Torschützen waren Gassajew und Burjak für die Sowjetunion, Kühn und Terletzki für die DDR. Vom F.C. Hansa stand damals niemand im Aufgebot. An diese Tradition anknüpfend, 22 Jahre später war es wieder soweit. Ein Länderspiel im Ostseestadion.

Die beiden einflußreichsten Mitglieder des Vereins, zumindest halten sich Mario und ich dafür, hatten sich entschlossen, diesem Ereignis beizuwohnen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Nils für die Karten. Also machten wir uns am Dienstag Nacht, 4.31 Uhr, von Oberesslingen auf den langen Weg nach Rostock. Die Müdigkeit, genauer gesagt das Braustüble des Vorabends, quoll Mario aus dem Gesicht. Bei mir sah es aber auch nicht besser aus. Nachdem man die Öffnung der Augen nach einiger Zeit immer noch als geschlossen betrachten konnte, hieß es erst mal ab ins Bordrestaurant, Hopfenblütentee in die Figur schütten. Nach ein, zwei Tee war Hamburg erreicht, kurz umsteigen und schon erblickten wir die Skyline von Rostock. Kurzer Hürdenlauf über die Baustellen Rostocks und ab in die Unterkunft.

Nach einer kurzen Stärkung gings ab ins Ostseestadion zum Abschlußtraining der Deutschen, was wir auf keinen Fall verpassen wollten. Hätten wir gewußt, was uns vor dem Stadion an Sicherheitskontrollen erwartet, wären wir in Badehose aufgetaucht, dann hätten wir nicht so viel ausziehen brauchen. Aber man ließ uns dann doch hinein, trotz eines gefährlich aussehenden Brillenetuis. Nachdem die deutschen Kicker der Meinung waren, ihre Körper genug über den Platz getragen zu haben, suchten auch wir das Weite.

Am nächsten Tag wurden erst mal die üblichen Gänge erledigt - Fanshop, Kartenkauf für anstehende Hansaevents und wir ließen es uns nicht nehmen, auch mal beim Training der Hansa-Kicker vorbei zu schauen. Wobei wir erstaunt waren, wie viele Zuschauer sich um diese Uhrzeit beim Training einfanden. Nur habe ich nicht verstanden, warum die alle die selben Klamotten anhatten. Es war so ein grünes Gewand mit so komischen Aufnähern. Naja, so ist Mode halt. Aber mal im Ernst, Sicherheit ist zwar gut, aber man kann auch übertreiben. Es ist keine Übertreibung, wenn ich sage, Rostock war für diese Tage die sicherste Stadt Deutschlands.

Aber zurück: Nach einem kurzen Fachsimpeln übers Training, wurde der Rest des Tages dazu genutzt, den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren. Was man direkt vorm Spiel im Fanprojekt fortsetzte, wo sich viele verschiedene Fangruppen versammelten. Einziger Wermutstropfen, 19 Uhr war Schicht im Schacht, Anordnung vom DFB, naja, so sind die alten Säcke halt. Aber war vielleicht auch nicht schlecht, wenn man die Sicherheitskontrollen am Einlaß bedenkt. Als wir das hinter uns gebracht hatten, konnte die große Show beginnen. Zum Spiel möchte ich nicht viel sagen, es empfängt ja jeder ARD zu Hause. Nur so viel: "Auch der zweite Anzug muß sitzen.".

Gott sei dank, mußten wir auf dem Heimweg keine Sicherheitsbarriere überwinden. Dafür machte uns die Rostocker Straßenbahn AG einen Strich durch die Rechnung. Die war der Meinung, daß mehr als 25.000 Zuschauer nicht unbedingt ein Grund sind, ein paar Sonderzüge einzusetzen, sondern fuhr gemütlich im ½ Stundentakt weiter. Naja, was soll´s. Den Abend ließen wir mit dem Austausch von Fußballweisheiten langsam ausklingen. Am Donnerstag dann die Rückfahrt nach Stuttgart. Von da gibt es wenig zu erzählen, außer das die Züge mal wieder zu 200 % ausgelastet waren.
Aber alles in allem hat es doch viel Spaß gemacht und war auf jeden Fall eine Reise wert.

Marko Berkhahn (NK 1)

Weitere Berichte

Neckarkarpfen - Zur Startseite
Stand: 03.04.2002

Startseite home
Wir über uns wir über uns
Berichte von Spielen des FC Hansa Rostock ontour
Bilder von Spielen des FC Hansa Rostock bilder
Der FC Hansa Rostock fc hansa
Die Spiele des FC Hansa Rostock saison
Der Fußball in der DDR ddr-fußball
Downloads download
Links links
Das ultimative Hansaforum forum
Unser Gästebuch gästebuch
Inhaltsverzeichnis sitemap
Fußball-Archiv archiv
E-Mail e-mail
Impressum impressum

Seite drucken

 
Nach obennach oben

 
© 1999-2003 Hansa Fanclub Neckarkarpfen
URL dieser Seite: http://www.neckarkarpfen.de/berichte/div_usa_270302.shtml
 

  © 1999-2003 Hansa Fanclub Neckarkarpfen